Alt-Text

Hausalarmanlagen


Hausalarmanlagen (HAA) sind sicherheitstechnische Einrichtungen zum Schutz vor Gefahren, vorwiegend im Brandfall aber zunehmend auch im sogenannten „Panik- oder Amokfall“.

Daher sollten Hausalarmanlagen unbedingt  Bestandteil des gesamten Sicherungskonzeptes für den Personenschutz in Gebäuden sein.

Bei öffentlichen Einrichtungen werden Hausalarmanlagen mittlerweile fast ausnahmslos als Mindestausstattung baurechtlich gefordert.

Hausalarmanlagen dienen wie Brandmeldeanlagen den primären Schutzzielen:

- Schutz und Rettung von Menschenleben

- Schutz und Rettung von Sachwerten

- Schutz der Umwelt

Weitere Schutzziele sind in den Landesbauordnungen definiert.

Hausalarmanlagen entsprechen in Funktion und Aufbau den Brandmeldeanlagen (BMA). Im Prinzip handelt es sich um Brandmeldeanlagen ohne direkte Feuerwehr-Aufschaltung (kein direkter, automatischer Ruf der Feuerwehr).

Daher der Begriff Hausalarm, da sich die Alarmierung im Brand-, Panik-, Amokfall vorerst nur auf das betreffende Objekt beschränkt.

Bei Planung, Aufbau und Betrieb von Hausalarmanlagen müssen prinzipiel die anerkannten Regeln der Technik für Brandmeldeanlagen angewendet werden.

Es müssen an Hausalarmanlagen hinsichtlich Wirksamkeit, Betriebssicherheit und Verfügbarkeit die gleichen Anforderungen wie an Brandmeldeanlagen gestellt werden.

Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

H. Sperling GmbH      Rixdorfer Str. 39     12109 Berlin      email: info@sperling-gmbh.de      Tel.: (030) 70 10 77-0       Fax: (030) 70 10 77-29